Skifahren mit Brille

Skifahren mit Brille

Tragen Sie beim Skifahren eine Brille?

Wenn Sie so sind wie wir, dann genießen Sie es, die Natur auf Ihren Skiern zu erleben. Der Nervenkitzel und das Abenteuer, das man beim Skifahren erlebt, ist mit keiner anderen Sportart vergleichbar. Bei der Ausrüstung hat sich in letzter Zeit viel getan, auch für Menschen mit Brille, die den perfekten Skiurlaub suchen. Der Schutz Ihrer Augen auf den Skipisten ist wirklich entscheidend. Es gibt viele Faktoren, die Ihren Augen schaden können (Schnee, Wind, Kälte, Sonne und Blendung). Außerdem ist es wichtig, Ihre Augen vor dem schädlichen UV-Licht zu schützen, dem Sie aufgrund der Blendung durch den Schnee und die Höhenlage ausgesetzt sind. Richtiges Sehen ist auch ein wichtiger Faktor für einen sicheren Urlaub auf den Pisten.

 

Bevor wir also untersuchen, welche Korrektionsmöglichkeiten es gibt, wollen wir sehen, welche typischen Probleme es beim Skifahren mit Brille gibt.

Schwierigkeiten beim Skifahren mit Brille

Das lästigste Problem ist natürlich dasBeschlagen der Brille ( ). Die Brille ist viel Feuchtigkeit (durch die Atmung) und einem großen Temperaturunterschied (außerhalb der Brille gegenüber der Innenseite) ausgesetzt. Auch wenn Sie eine Gondel nehmen oder in ein Restaurant gehen, beschlägt Ihre Brille sofort.

Was können Sie tun, um das Beschlagen zu vermeiden?

  1. Unter anderem muss vermieden werden, dass Feuchtigkeit in die Schutzbrille eindringt. Wenn Sie den Schaumstoff Ihrer Schutzbrille trocken halten, beschlägt sie nicht so leicht. Sobald der Schaumstoff nass wird, steigt der Feuchtigkeitsgehalt in der Brille und sie beschlägt viel schneller. Wischen Sie vor allem Schnee von Ihrer Skibrille/Schaumstoff ab, denn er schmilzt und dringt in Ihre Skibrille ein und beschlägt.
  2. Ein zweites Element besteht darin, den Atem von der Skibrille fernzuhalten, da er sowohl Wärme als auch Feuchtigkeit in die Umgebung der Skibrille leitet. Dieser Effekt wird deutlich, wenn Sie ein Buff unter Ihrer Skibrille tragen. Anstelle eines Buffs empfehlen wir eine Skimaske mit Atemöffnungen, um das Beschlagen zu minimieren. Bei der Vermeidung von Beschlag geht es vor allem darum, die Feuchtigkeit und Temperatur im Inneren der Skibrille auf dem gleichen Niveau zu halten wie außerhalb.

Beschlagene Brillen sind unsicher, da sie die Sicht einschränken und somit die Wahrscheinlichkeit eines Sturzes oder Zusammenstoßes mit anderen Skifahrern erhöhen. Zweitens können Sie nicht wahrnehmen, wie schnell Sie fahren, da wir uns darauf verlassen, dass unsere Umgebung uns sagt, wie schnell oder langsam wir fahren.

Das zweite Problem, das beim Skifahren mit Brille auftritt, ist das Unbehagen von tragen Ihre Brille unter der Skibrille. Die Skibrille übt Druck auf die Brille aus und drückt auf den Nasenrücken oder die seitlichen Schläfen. Neben diesen Druckstellen kann die Skibrille die Brille nach oben in Richtung Stirn drücken. Auch das Gestell kann durch die Skibrille beschädigt werden, vor allem an den Seiten, und niemand möchte, dass seine 500€-Brille zerbricht.

Der dritte Punkt ist dasSicherheitsrisiko eines Sturzes mit Brille. Ein Sturz auf der Skipiste, während man die Brille trägt, kann sehr gefährlich sein. Der Rahmen und die Gläser können zerbrechen und in die Augen gelangen. Deshalb ist es auch sehr ratsam, auf mineralische Gläser zu verzichten und stattdessen ein Material auf Kohlenstoffbasis zu verwenden. Sie sind dehnbarer und brechen nicht so leicht wie Mineralglas.

Welche Möglichkeiten gibt es für Menschen mit Brille auf den Skipisten?

Kontaktlinsen

Die erste Möglichkeit ist das Tragen von Kontaktlinsen. Leider gibt es viele Menschen, die keine Kontaktlinsen tragen möchten, vor allem nicht beim Skifahren. Kontaktlinsen können dazu führen, dass die Augen austrocknen, vor allem bei Kälte. Dieser Effekt wird beim Skifahren noch verstärkt. Andere Menschen fühlen sich beim Tragen von Kontaktlinsen einfach nicht wohl; es kann sehr mühsam sein, sie jeden Tag einzusetzen und wieder herauszunehmen. Für Menschen, die an Kontaktlinsen gewöhnt sind, sind sie jedoch eine gute Option.

Skifahren mit Brille unter der Skibrille

Die zweite Möglichkeit ist das Tragen einer over-the-glasses (OTG) Brille. Sie müssen darauf achten, dass Ihre Brille den Belastungen beim Sport gewachsen ist. Wenn sie bei schnellen Bewegungen oder plötzlichen Bewegungen nicht auf der Nase bleibt, ist sie zum Skifahren ungeeignet. Daher ist eine gute Brille ein Muss, was eine zusätzliche Investition erfordern kann. Außerdem ist es wahrscheinlich, dass entweder Ihre Brille oder Ihre Goggle beschlägt. Das liegt daran, dass die Brille näher am Körper sitzt und sich daher schneller erwärmt, und wie bereits erwähnt, ist es wichtig, Hitze und Feuchtigkeit zu vermeiden. Bei einem Sturz könnte das Gestell und/oder die Gläser in die Augen geraten, und es lohnt sich wirklich nicht, die Augen zu verletzen.

Skibrille mit Brilleneinsatz

Eine dritte Möglichkeit ist ein Einsatz in Ihrer Brille. Einsätze beschlagen etwas weniger als die OTG-Lösung, da sie etwas weiter vom Gesicht entfernt sind, aber das ist nur eine schrittweise Verbesserung. Außerdem sind sie nicht in der Brille befestigt und haben daher keinen festen Brennpunkt (verzerrte Sicht). Außerdem sind nicht alle Einsätze universell. Das heißt, es besteht die Möglichkeit, dass sie nicht in Ihre Skibrille passen, was bedeutet, dass Sie möglicherweise in eine neue Brille und einen neuen Einsatz investieren müssen. Und schließlich ist nicht jeder Optiker bereit, sie mit Ihrer Brille zu füllen, wenn Sie sie nicht in seinem Geschäft gekauft haben. Achten Sie also beim Kauf eines Einsatzes darauf, dass Ihr Optiker in der Lage ist, die optischen Gläser anzubringen.

Skibrille mit Sehstärke ohne Einlagen?

Die vierte und letzte Option sind integrierte Korrektionsbrillen. Diese sind eine neue Art von Produkt und wurden von SnowVision entwickelt. Integrierte Korrektionsbrillen bieten den Vorteil, dass sie weniger beschlagen, da sie als Doppellinsensystem arbeiten. Anstelle einer flachen zweiten Linse wird eine Halterung für optische Gläser verwendet. In diese Halterungen können alle Arten von Gläsern eingesetzt werden, wir verwenden keine mineralischen Materialien, da dies bei Stürzen gefährlich ist. Der Grund, warum diese Brille weniger beschlägt, ist eine Isolationsschicht zwischen der Außen- und Innenseite der Brille, die den Temperaturunterschied kontrolliert. Darüber hinaus ist die Brille mit einer Anti-Beschlag-Beschichtung versehen.

Alle SnowVision-Schutzbrillen werden nach Maß angefertigt, und zwar für jede Sehstärke zwischen -8 und +8. Es ist ganz einfach: Schicken Sie Ihr Rezept von Ihrem Augenarzt oder Optiker ein, und SnowVision stellt Ihre persönliche Schutzbrille her.

Was sind phototrope Gläser?

Phototrope Brillengläser sind Gläser mit einer speziellen Beschichtung, die dafür sorgt, dass die Gläser bei Sonnenschein dunkler und bei Bewölkung klarer werden. Phototrope Gläser bieten vollen UV-Schutz und optimale Lichtverhältnisse, das Beste aus beiden Welten! Die Schneeschutzbrille von SnowVision ist in drei verschiedenen Farben erhältlich (grün, rot und blau). Alle drei Gläser sind photochrom.

Wie kann ich eine Korrektionsbrille ohne Einsätze bestellen?

Gehen Sie in unseren Shop, suchen Sie sich Ihre Farbe aus und entscheiden Sie sich für eine Einstärken-, Zweistärken- oder Mehrstärkenbrille und schon sind Sie bereit für einen perfekten Skiurlaub!